Berufliches Training – BT am BTZ Leipzig

Während Ihres Wiedereinstiegs in den Arbeitsmarkt ist es unser gemeinsames Ziel, Ihre Ängste und Vermittlungshemmnisse abzubauen, psychische Stabilität herzustellen bzw. beizubehalten und parallel dazu Ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zu steigern.

Mit einem Beruflichen Training – BT am BTZ Leipzig haben Sie die Chance zu einem Wiedereinstieg in ein erfolgreiches Berufsleben. Es handelt sich um ein spezielles Angebot im Rahmen der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit psychischen oder neurologischen Beeinträchtigungen.

Inhaltliche Ausgestaltung und Ziel eines Beruflichen Trainings

Profiling und Analyse der aktuellen Arbeitsmarktentwicklungen bezogen auf die angestrebte Tätigkeit sind die ersten Schritte und stellen zugleich die erste Phase im BT dar. Auf dieser Grundlage werden die folgenden Maßnahme-Module zielführend aufbauen.

Neben einem EDV-Training erfolgt ein Bewerbungscoaching, in welchem Ihre individuellen Ressourcen berücksichtigt werden. Wir verfolgen stets das Ziel einer passgenauen Integration auf dem Arbeitsmarkt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Leistungsvoraussetzungen. Daraus resultiert ein Prozess der Berufsbranchen-Orientierung verbunden mit einer Anpassung bzw. Konkretisierung Ihrer beruflichen Perspektive.

In der Folgephase, in welcher berufsübergreifende Basiskompetenzen ermittelt, ausgebaut und erweitert werden, findet u.a. ebenso ein Aufbautraining von EDV-Grundlagen, ein Bewerber- und Kommunikations- sowie ein Stressbewältigungstraining statt. Sie haben die Möglichkeit, generelle Kulturtechniken in der Mathematik, in Deutsch sowie aus dem Bereich Wirtschaft und Soziales zu reaktivieren und zu vertiefen. Daneben stehen Ihnen begleitend weitere psychosoziale Trainingseinheiten zur Verfügung wie das Erlernen von Entspannungstechniken, selbstwerterhaltende Mechanismen bzw. Kreativkurse u.v.m.

In der Phase der Qualifizierungsvorbereitung, in welcher bereits eine Anpassung Ihres Integrationsziels erreicht wurde, können Sie auf dieses ausgerichtet weitere berufsspezifische Grundlagen erwerben. Sie werden erste praxisnahe und berufsbezogene Tätigkeiten im Lernunternehmen bzw. an gewerblich-technischen Trainingsplätzen unseres Hauses vollrichten. Sie erfahren dadurch eine weitere Belastungserprobung sowie damit einhergehend eine Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit.

Jeder Teilnehmer bringt individuelle Ressourcen und (Berufs-) Erfahrungen in das BT ein. Dies ist für den einzelnen Teilnehmer kein Nachteil, sondern eröffnet vielmehr die Chance, voneinander und miteinander zu lernen und die Berufswelt aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Wir begleiten Sie in dieser Phase und vermitteln Ihnen die passgenau auf Sie abgestimmten Inhalte.

Einen Abschluss findet das Berufliche Training im Modul der betrieblichen Lernphase. In dieser haben Sie neben dem praktischen Einsatz in einem geeigneten Unternehmen, welcher stets durch die Betreuung eines Reha-Managers abgesichert ist und begleitet wird, die Möglichkeit, Ihre Handlungskompetenzen auszubauen und gewinnbringend einzusetzen. Wenn der Bedarf besteht und sich dieser zielführend auf die Integration in ein Arbeitsverhältnis auswirkt, erfolgt die erforderliche arbeitsplatzbezogene Qualifizierung im BT.

Unsere Personalberater begleiten Sie während der gesamten Dauer des BT und helfen Ihnen jederzeit bedarfsgerecht. Unsere Psychologen können Sie dabei unterstützen, die Folgen Ihrer Erkrankung soweit zu akzeptieren, dass diese nicht mehr als Vermittlungshemmnisse von Ihnen wahrgenommen werden. Mit fachlich qualifizierten Ausbildern erweitern Sie Ihre berufsbezogenen Kenntnisse.

Zugang und Voraussetzungen für ein Berufliches Training

Generell empfehlen wir Ihnen eine Teilnahme an einer Maßnahme zur Berufsfindung/Arbeitserprobung – lang. Parallel dazu können Sie gerne direkt das Gespräch mit uns suchen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein Vorgespräch mit einem unserer Mitarbeiter des BTZ Leipzig. Wir beraten Sie gern weiterführend und stellen Ihnen ausführliche Informationen zur Verfügung.

Alle aufgeführten Inhalte gelten für Frauen und Männer. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde nur jeweils eine Berufsbezeichnung gewählt.

Das Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH verfügt über die bundesweite Anerkennung als zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung in allen Wirtschafts- und Bildungsbereichen. Zudem wird den Forderungen laut AZAV sowie nach "DIN EN ISO 9001:2015" entsprochen.